Pfarrpartnerschaften

Startseite » Pfarrpartnerschaften
Pfarrpartnerschaften2018-08-16T20:04:11+00:00

Missio Pfarrpartnerschaft

In vielen Pfarren besteht der Wunsch, Menschen in den armen Ländern zu helfen. Aber wie macht man das konkret? Wie kommt man zu einem Projekt in Afrika, Asien oder Lateinamerika, das gut und ehrlich, effizient und nachhaltig ist?

Was wir gemeinsam träumen, wird Wirklichkeit!

Wir haben aus diesem Grund die Idee einer Pfarrpartnerschaft entwickelt. Durch unsere weltweite Vernetzung mit den Bischöfen, Priestern, Ordensfrauen, Ordensmännern, Katecheten und Missionaren sind wir den Menschen in den Ländern des Südens ganz nahe und kennen die Nöte der Ärmsten vor Ort. Wir wollen unsere Erfahrungen in der Projektarbeit zur Verfügung stellen. Wir wollen die wachsende Weltkirche stärken. Und wir wollen Austausch schaffen, von hier zu dort und von dort zu hier.

Unser Traum ist es, dass dadurch viele Pfarren, Orden und engagierte Gruppen in Österreich die Weltkirche hautnah erleben können! Das ist für uns in Österreich genauso wichtig wie für unsere Brüder und Schwestern in Afrika, Asien und Lateinamerika. Denn wir brauchen ihr Gebet ebenso dringend wie sie unsere Hilfe brauchen. Und wir können uns von ihrer lebendigen Glaubensfreude anstecken lassen.

P. Karl Wallner

Bitte schauen Sie sich unsere Projekte an. Bitte beten Sie darüber. Bitte sprechen Sie darüber in Ihren Pfarrgemeinderäten, in Ihren Weltkirche-Kreisen und Gebetsgruppen und dann lassen Sie uns „etwas Schönes für Gott tun“, wie Mutter Teresa es formuliert hat, und gemeinsam die Welt verändern!

P. Karl Wallner, Generaldirektor Missio Österreich

Kontakt

Monika Sigur

Bei Interesse und Fragen steh ich Ihnen gerne telefonisch oder im persönlichen Gespräch zur Verfügung.

International Projects
Missio – Päpstliche Missionswerke in Österreich

Dipl.-Ing. Monika Ségur-Cabanac

+43 (0) 1 513 77 22 DW 38

 segur@missio.at

„Es ist ganz einfach, eine Missio Pfarrpartnerschaft zu beginnen. Es geht nicht um Geld, oder darum, wie groß das Projekt ist. Es geht um die Begeisterung bei diesem Austausch.“

Download Folder
Pfarrer Melchior Busabusa

„Unsere Pfarrpartnerschaft mit der Pfarre Dornbach in Wien hat das Leben unserer Pfarre hier in Burundi nachhaltig verändert. Dank der Hilfen aus Wien konnte so vielen Menschen hier geholfen werden! Was mich als Priester aber am meisten berührt: Wir beten füreinander! Regelmäßig bei den Heiligen Messen betet die ganze Gemeinde in Busoro für unsere Freunde in der Pfarre Dornbach. So sind wir nicht weit voneinander entfernt, sondern in Geist und Gebet nebeneinander direkt vor Gott.“

Pfarrer Melchior Busabusa, Pfarre Busoro / Burundi

WAS SIND PFARRPARTNERSCHAFTEN?

Ihre Pfarre, Gemeinde oder Gemeinschaft erfährt ganz konkret Weltkirche durch den lebendigen Austausch mit einem Projektpartner in Afrika, Asien oder Lateinamerika.

Sie unterstützen konkret Ihren Partner in einem Projekt und helfen somit den Menschen vor Ort.

Sie empfangen die Lebendigkeit, Kraft und Glaubensfreude der jungen Kirchen.

Einblicke in unsere Pfarrpartnerschaften