Licht der Völker Kapelle

Am 1. September 2017 wurde die neue Kapelle im Eingangsbereich der Nationaldirektion von unserem „Weltmissionsbischof“ Werner Freistetter feierlich eingeweiht. Die Kapelle trägt den Namen „Lumen- Gentium-Kapelle“ oder „Licht der Völker“-Kapelle. Jesus Christus selbst ist damit gemeint.

Als Päpstliche Missionswerke haben wir den Auftrag, die wachsende Weltkirche zu stärken, die Ärmsten vor Ort zu retten, Kindern in die Zukunft zu helfen, für die Priester von morgen zu sorgen und selbst missionarisch zu wirken. Mission bedeutet auch, die „Freude des Evangeliums“ (Papst Franziskus) in der Heimat zu verkünden.

Die Licht der Völker Kapelle wurde von zwei Künstlern aus Haiti und dem Waldviertler Metallkünstler Pius Frank gestaltet.

Lumen Gentium Kapelle

AKTUELLES

Wir von Missio Österreich wollen der Krise durch die Pandemie des Corona-Virus entgegenwirken, indem wir selbstverständlich alle Maßnahmen umsetzen, die unsere Regierung und unsere Hirten, die Bischöfe, uns vorgeben. Zugleich müssen wir unbedingt die übernatürlichen “Waffen des Glaubens” ergreifen.
Wir wollen in festem Glauben gegen die Angst und für die rasche Eindämmung der Pandemie beten!

Dazu setzen wir 2 Maßnahmen:

1.) Unsere Licht-der-Völker-Kapelle ist an Wochentagen von 8-17 Uhr offen für die Eucharistische Anbetung. Bitte einzeln kommen, nicht in Gruppen!

2.) Ab gibt es TÄGLICH um 12:00 Uhr Mittags eine Heilige Messe, die Pater Karl feiern wird.

Bitte feiern Sie die Messe über LIVESTREAM hier auf unserer Website und auf www.missio-live.at mit!

K-TV übertragt die tägliche Mittagsmesse weiterhin am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag!

Die nächste Messe

HERZLICHE EINLADUNG

Priester können bei uns übrigens jederzeit unkompliziert die Heilige Messe feiern; die „Licht der Völker“-Kapelle hat 26 Sitzplätze.

Gruppen sind zum Gebet und Besuch willkommen. Wir sind dankbar, wenn bei uns gebetet wird. Das bringt Segen für unsere Arbeit.