Soforthilfe für Flutopfer in Indien

Startseite » Portfolio » Soforthilfe für Flutopfer in Indien
Soforthilfe für Flutopfer in Indien2018-10-09T16:08:55+00:00

Project Description

1.895€ von 10.000€ gespendet
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Rechnungsdetails

Spendensumme: 30,00€

Soforthilfe für Flutopfer in Indien

Heftige Regenfälle haben den südindischen Bundesstaat Kerala unter Wasser gesetzt. Die Überlebenden brauchen jetzt dringend unsere Hilfe!

Hunderte Menschen haben seit Beginn der Monsunsaison ihr Leben in den Fluten verloren. In den letzten Wochen hat sich die Situation erneut verschärft. Heftige Regenfälle führten dazu, dass mehrere Dämme geö­ffnet werden mussten, um ein Brechen der Dämme zu verhindern. Erdrutsche haben tausende Häuser unter Schlammmassen begraben. Andernorts reicht das Wasser bis zu den Dächern. Mehr als eine Million Menschen sind obdachlos geworden. Freunde und Verwandte, ihr Zuhause, ihre Felder und ihre Tiere – viele Menschen haben alles verloren. Nur sehr langsam ziehen sich die Wassermassen zurück. Sie hinterlassen verwüstete Dörfer und unbewohnbare Häuser. Mehr als 8.000 Menschen haben in den Klöstern der Umgebung Zuflucht gefunden. Gemeinsam mit seinen Mitbrüdern versorgt Father Sunil Pazhampilly sie mit Lebensmitteln, sauberem Trinkwasser und Kleidung. Viele Menschen hatten keine Zeit, um auch nur ein Paar Hosen aus ihren Häusern mitzunehmen. Zerstörte Straßen und Brücken erschweren die Aufräumarbeiten. Toiletten und die Kanalisation wurden ebenfalls zerstört – nun steigt die Angst vor Seuchen. Bitte helfen Sie!

Verändern Sie mit uns die Welt!

  • Mit 75 Euro können zehn Familien mit den wichtigsten Hygieneartikeln wie Seife, Zahnpasta und Waschmittel versorgt werden.
  • Für 200 Euro können Grundnahrungsmittel wie Reis, Salz und Linsen für 15 Familien gekauft werden.
  • Mit 30 Euro können drei Familien mit Decken, Bettwäsche und Moskitonetzen in ihrer Notunterkunft ausgestattet werden.

„Ich habe keine Worte mehr, um die Situation in meiner Heimat zu beschreiben. Es ist schrecklich, kleine Kinder, junge und alte Menschen nach einem Glas Wasser oder einem Stück Brot schreien zu hören. Was ich erlebt habe, kann ich nicht in Worte fassen.“

Father Sunil Pazhampilly

HINTERGRUND

Rund 37 Millionen Menschen leben in dem Bundesstaat Kerala, der etwa halb so groß wie Österreich ist. 80 bis 90 Prozent der Fläche sind derzeit von Hochwasser und Erdrutschen betroffen. Die Menschen hier leben hauptsächlich von der Landwirtschaft. Rund 18 Prozent von ihnen sind Christinnen und Christen. Die Karmeliter vor Ort geben tausenden Menschen ein Dach über dem Kopf und versorgen sie mit dem Notwendigsten. Langsam beginnen sie damit, die Häuser zu reinigen und zerstörte Häuser wieder aufzubauen.

Alle Projekte