Project Description

30€ von 24.000€ gespendet
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Anschrift des Spenders

Spendensumme: 53,00€

Alphonse kann es schaffen!

In den ärmsten Ländern der Welt haben Kinder mit einer Behinderung kaum eine Chance auf ein normales Leben. Mit Ihrer Hilfe können sie wieder zur Schule gehen!

Alphonse hat ein großes Ziel: Er möchte das schaffen, was nur die wenigsten Kinder in seiner Situation schaffen. Er möchte Krankenpfleger werden. Alphonse weiß, wie es sich anfühlt, auf professionelle medizinische Hilfe und eine liebevolle Pflege angewiesen zu sein. Der 13-Jährige weiß aber auch, dass er, um studieren zu können, zunächst lesen, schreiben und rechnen lernen muss. Was ihn daran hindert mit allen anderen in die Schule zu gehen, ist sein Bein, denn es ist nie richtig verheilt.

Keine fachgerechte Versorgung

Vier Jahre ist es her, dass Alphonse bei der Feldarbeit von einer giftigen Schlange gebissen wurde. Zunächst wurde versucht, das blutüberströmte Bein des damals Neunjährigen mit traditionellen Methoden zu heilen. Doch die Wunde entzündete sich und riss immer wieder auf. Schließlich brachte man ihn in die nächste Klinik. Um sein Bein zu retten, musste der Fuß des Kindes amputiert werden. Die Behandlung wirkte aber nicht. Bis heute hat Alphonse Schmerzen.

Gewalt, Behinderung und Armut

In der Demokratischen Republik Kongo gibt es viele Kinder wie Alphonse. Kinder, die mit einer Behinderung zur Welt kommen, erreichen oft nicht einmal das Volksschulalter. In den andauernden gewaltsamen Konflikten wurden zahlreiche Kinder und Jugendliche schwer verletzt und müssen nun mit einer Behinderung leben. Ohne die Möglichkeit eine Schule zu besuchen oder eine Ausbildung zu machen, bleiben sie ihr Leben lang auf andere angewiesen.

Ein Ort der Heilung

Alphonse‘ Großeltern sind immer an seiner Seite. Sie kümmern sich um den Buben, seit seine Eltern ihn verlassen haben. Für ihr Enkelkind wünschen sie sich, dass er wieder zur Schule gehen kann, um eines Tages zu studieren. Im Zentrum Heri Kwetu kann ihm geholfen werden. Hier bekommen 70 Kinder mit verschiedenen Behinderungen spezielle Behandlungen und werden mit Nahrung und Medikamenten versorgt. Nach einer Operation könnte Alphonse hier eine passende Prothese bekommen, um bald wieder zur Schule gehen zu können. Seine Großeltern können sich die Reise und die Operation nicht leisten. Bitte machen Sie Alphonse‘ Traum möglich!

Verändern Sie mit uns die Welt!

  • Die Unterbringung im Zentrum Heri Kwetu kostet 53 Euro pro Monat.
  • Mit 4.000 Euro ermöglichen Sie die fachgerechte Behandlung von Alphonse‘ verletztem Bein durch eine Operation und eine Protese.
  • Für 105 Euro kann Alphonse eine Physiotherapie beginnen.

„Ich möchte wie alle anderen Kinder in die Schule gehen und dann studieren, damit ich als Krankenpfleger vielen Menschen helfen kann.“

Alphonse Konga, 13 Jahre alt
Alle Projekte