Familienpartnerschaften in Indien

Startseite » Portfolio » Familienpartnerschaften in Indien
Familienpartnerschaften in Indien2018-06-20T11:30:28+00:00

Project Description

96.000€ von 128.600€ gespendet
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Rechnungsdetails

Spendensumme: 600,00€

Familien in Kanjirapal

Die 250 ärmsten Familien von Kanjirapal werden mit Nahrung, Medizin und Schulbildung für die Kinder versorgt.

Die im Jahre 1977 gegründete „Peermade Development Society“ (PDS) setzte sich zum Ziel, Not und Armut in den ländlichen Gebieten Indiens zu lindern. Eine von Armut stark geprägte Region ist die Bergregion Kanjirapal im südlichen Teil Indiens, wo sich die Familien oft nicht einmal das tägliche Brot leisten können.

Deswegen unterstützt Missio finanziell die 250 ärmsten Familien dieser Region zwei Jahre lang. Damit sollen nicht nur die Grundbedürfnisse abgedeckt, sondern vor allem Investitionen getätigt werden, wie etwa die Anschaffung von Nutztieren und die Errichtung von Ställen. Es sollen 25 Häuser neu errichtet und 30 weitere renoviert werden. Andere Häuser werden mit Strom versorgt und mit Regenwassersammeltanks ausgestattet. Auch werden die Kosten für die Schulbildung der Kinder übernommen und Ausbildungspro- gramme verwirklicht.

Die einkommensschaffenden Maßnahmen sollen die Menschen in Kanjirapal in die Lage versetzen, sich selbst zu versorgen.

  • 1 Brunnen oder Regenwassersammelbecken kostet 600 Euro.
  • 1 Latrine kostet 400 Euro.
  • Die Elektrifizierung eines Hauses kostet 800 Euro
  • Für nur 6.000 Euro kann ein Haus errichtet werden.
Alle Projekte