Project Description

0€ of 33.320€ raised
Zahlungsmethode auswählen
Persönliche Informationen

Anschrift des Spenders

Spendensumme: 35,00€

Schule verändert Leben

Für viele Kinder in Myanmar ist ein Internat die einzige Möglichkeit, eine Schule zu besuchen. Bei Father Soosai finden 60 Kinder aus schwierigen Verhältnissen zudem ein liebevolles Zuhause.

Kritisches Denken ist gefährlich – so sah es Myanmars Militärregime und zerstörte das Bildungssystem nachhaltig. Besonders am Land können viele Menschen weder lesen noch schreiben, es mangelt an Schulen. In der Gemeinde Thongwa gibt es eine Schule, doch die meisten Familien in den Dörfern der Umgebung können sich weder Fahrtkosten noch Schulgebühren, Schulkleidung oder Hefte und Stifte für ihre Kinder leisten. Also bleiben die Kinder zu Hause, um auf den Feldern und im Haushalt zu arbeiten oder am Straßenrand Gemüse zu verkaufen. Sie haben keine Möglichkeit zu zeigen, was in ihnen steckt.

Schwerer Start ins Leben

60 Kinder aus der Umgebung haben bei Father Maria Soosai einen Ort gefunden, wo sie kindgerecht aufwachsen und lernen können. Einige von ihnen haben einen Elternteil oder Vater und Mutter verloren. Sie kommen aus schwierigen familiären Situationen und hatten es bisher nicht leicht. Jetzt können sie erstmal durchatmen, im Internat sind sie gut aufgehoben. Gemeinsam mit Father Maria sind mehrere Ordensfrauen rund um die Uhr für die Kinder da und begleiten sie bis zu ihrem erfolgreichen Schulabschluss und darüber hinaus.

Bildung auf hohem Niveau

Schulen in entlegenen Gebieten sind für gut ausgebildete Lehrerinnen und Lehrer kein attraktiver Arbeitsplatz, der Unterricht an öffentlichen Schulen ist oft schlecht. Spätestens nach der Volksschule endet der Bildungsweg vieler Kinder. In mehreren Projekten unterstützt Missio Österreich deshalb die Schulbildung von Kindern im ländlichen Myanmar. Um sie gut auf eine selbstbestimmte Zukunft vorzubereiten, brauchen die Kinder in Thongwa auch nach der Schule Hilfe. Im Internat bekommen sie zusätzlichen Englischunterricht und lernen, mit einem Computer umzugehen.

Jemand zum Reden

Neben der schulischen Unterstützung haben die Schülerinnen und Schüler im Internat vor allem immer jemanden, mit dem sie reden, spielen, beten und musizieren können. Sie werden mit ihren Sorgen nicht alleine gelassen und können traurige Erlebnisse aus ihrer Kindheit gemeinsam etwa in Theaterstücken aufarbeiten. Um den Kindern auch weiterhin die Fürsorge zu bieten, die sie verdienen, braucht Father Maria Soosai Ihre Unterstützung!

Verändern Sie mit uns die Welt!

  • Mit 35 Euro decken Sie die Schulkosten eines Kindes für einen Monat.
  • Zahnpasta, Seife und andere Hygieneprodukte für alle Kinder kosten 180 Euro im Monat.
  • Für 75 Euro schenken Sie 15 Kindern eine neue Schuluniform.
Father Maria Soosai in Myanmar

„Wir wollen besonders benachteiligten Kindern eine gute Schulbildung ermöglichen. Sie sind die Zukunft der Gesellschaft und der Kirche in Myanmar!“

Father Maria Soosai OSM
Alle Projekte