Die achte CD von Diözesandirektor Heinz Purrer, gemeinsam mit Sr. Martha Lang ist da! Diese widmet er einer ganz besonderen, tatkräftigen und lebensklugen Heiligen – einer Heiligen für unsere Zeit – Crescentia von Kaufbeuren!

Crescentia ist Purrers schönste und kostbarste Entdeckung im Jahr 2016 und ist ihm eine wertvolle Wegbegleiterin geworden. Sie ist für ihn eine ganz besondere Heilige, die aufgrund ihrer schmerzlichen Erfahrung der Ablehnung und Ausgrenzung auch in unserer Zeit Vorbild und Trost sein kann, weil sie nie ihren Humor, ihr Vertrauen auf Jesus, ihre Liebe zum Hl. Geist verloren hat. Im Crescentia-Kloster in Kaufbeuren berühren sich für Heinz Purrer Himmel und Erde. Mit seinen Liedern möchte er danke sagen: „Gott, der Hl. Crescentia, Sr. Martha Lang und ihrer Gemeinschaft im Crescentia-Kloster und all jenen, die mir zeigen und gezeigt haben: Ich bin von Gott bedingungslos und grenzenlos geliebt.“

"Die von Heinz Purrer als Sänger und Gitarrist selbst vorgetragenen und komponierten Pop-Balladen strahlen durch ihre bunten Arrangements, gespielt von der Band der Aufbruch-Gruppe (Lead-Voice, Background-Voices, Gitarren, Keyboard, Bass, Schlagzeug, Violoncello und Mundharmonika), sowie durch ihren teilweise rezitativischen Charakter und phasenweise frei improvisierten Begleitstimmen eine ursprüngliche Frische, Begeisterung und Lebensfreude aus. Diese Songs sind persönliche Glaubenszeugnisse des Autors sowie der Musikgruppe. Sie sprechen die Herzen der Zuhörer unmittelbar an und laden ein, das eigene Licht anzuzünden und weiter zu geben." (Mag. Andreas Schnee, Musikprofessor Adalbert Stifter Gymnasium)

Die CD beinhaltet neun Lieder und dazwischen Gedanken der Heiligen, gesprochen von Sr. Martha Lang, die von Crescentia überlieferte Worte mit unserer Zeit in Verbindung bringt. Sämtliche Spendenerlöse kommen dem Missio Projekt „Holen Sie ein Kind aus der Sklaverei“ für Opfer von Menschenhandel zugute.