Materialien

  • Direkter Download
  • Direkter Download
  • Jugendaktions-Kassa

    0.00  inkl. USt.
    Aufgrund der vielen Anfragen haben wir heuer die Jugendaktions-Kassa entwickelt. Die kleine Kartonbox ist mit einer Bewegung aufgeklappt und eine praktische Hilfe in jeder Verkaufssituation.
    • aus Karton, B/T/H: ca. 13 x 13 x 8 cm
  • Young Missio-Box

    0.00  inkl. USt.

    Der Missio-Esel Eli begibt sich mit Maria und Marcel von Young Missio und mit vielen, vielen Kindern aus Österreich auf eine abenteuerliche Reise. Und zwar nach Uganda, wo sie die Geschwister Priscilla und Julius kennenlernen werden. Die zwei Kinder wollen in ihrer Volksschule zu den Allerbesten gehören. Das ist wichtig, denn nur so haben sie die Chance, einmal ihren Traumberuf zu bekommen. Die Young Missio-Box und der Young Missio-Aktionspass begleitet die Kinder auf der Reise.

    Unter dem Motto „Füreinander beten, voneinander lernen, miteinander teilen“ werden die Kleinen mit der Lebenswelt von Priscilla und Julius in Uganda vertraut gemacht und für Themen wie Bildung und Armut spielerisch sensibilisiert. Der Weg verläuft über 20 Stationen, wo die Kinder eingeladen sind, an ihre Freunde in Uganda zu denken, für sie zu beten, ihr Taschengeld mit ihnen zu teilen und ihnen Zeichnungen und Briefe zu schreiben.

  • Young Missio-Aktionspass

    0.00  inkl. USt.

    Der Missio-Esel Eli begibt sich mit Maria und Marcel von Young Missio und mit vielen, vielen Kindern aus Österreich auf eine abenteuerliche Reise. Und zwar nach Uganda, wo sie die Geschwister Priscilla und Julius kennenlernen werden. Die zwei Kinder wollen in ihrer Volksschule zu den Allerbesten gehören. Das ist wichtig, denn nur so haben sie die Chance, einmal ihren Traumberuf zu bekommen. Die Young Missio-Box und der Young Missio-Aktionspass begleitet die Kinder auf der Reise.

    Unter dem Motto „Füreinander beten, voneinander lernen, miteinander teilen“ werden die Kleinen mit der Lebenswelt von Priscilla und Julius in Uganda vertraut gemacht und für Themen wie Bildung und Armut spielerisch sensibilisiert. Der Weg verläuft über 20 Stationen, wo die Kinder eingeladen sind, an ihre Freunde in Uganda zu denken, für sie zu beten, ihr Taschengeld mit ihnen zu teilen und ihnen Zeichnungen und Briefe zu schreiben.

  • Young Missio-Luftballons

    0.00  inkl. USt.
    Begleitend zur Young Missio-Aktion bekommen die Kinder zum Weltmissions-Sonntag missio Luftballons, die an die Weltkugel und an die Verantwortung, die wir alle gemeinsam tragen, erinnern sollen. Bestellen Sie die Luftballons gleich mit den Young Missio-Boxen und den Young Missio-Aktionspässe.
  • Bestellt jetzt das Informationsblatt (inkl. Zahlschein) für die Young Missio Aktion! Der Missio-Esel Eli begibt sich mit Maria und Marcel von Young Missio und mit vielen, vielen Kindern aus Österreich auf eine abenteuerliche Reise. Und zwar nach Uganda, wo sie die Geschwister Priscilla und Julius kennenlernen werden. Die zwei Kinder wollen in ihrer Volksschule zu den Allerbesten gehören. Das ist wichtig, denn nur so haben sie die Chance, einmal ihren Traumberuf zu bekommen. Die Young Missio-Box und der Young Missio-Aktionspass begleitet die Kinder auf der Reise. Unter dem Motto „Füreinander beten, voneinander lernen, miteinander teilen“ werden die Kleinen mit der Lebenswelt von Priscilla und Julius in Uganda vertraut gemacht und für Themen wie Bildung und Armut spielerisch sensibilisiert. Der Weg verläuft über 20 Stationen, wo die Kinder eingeladen sind, an ihre Freunde in Uganda zu denken, für sie zu beten, ihr Taschengeld mit ihnen zu teilen und ihnen Zeichnungen und Briefe zu schreiben.
  • Wir laden ein, für die österreichischen Missionarinnen und Missionare zu beten und sich im Monat der Weltmission mit ihnen durch einen Postkartengruß zu verbinden! Denn auch Missionare sind nur Menschen: Sie vermissen die Heimat, werden manchmal müde, verlieren hie und da die Hoffnung. Da brauchen sie unsere Unterstützung und unser Gebet. Ihr Postkartengruß spricht unseren Brüdern und Schwestern in den Ländern des Südens Mut und Hoffnung zu. Die Postkartenaktion eignet sich ideal für verschiedene Gruppen und Kreise in Ihrer Pfarre. HIER können Sie auch die Postkarten bestellen!
  • Postkarten an Missionare

    0.00  inkl. USt.
    Wir laden ein, für die österreichischen Missionarinnen und Missionare zu beten und sich im Monat der Weltmission mit ihnen durch einen Postkartengruß zu verbinden! Denn auch Missionare sind nur Menschen: Sie vermissen die Heimat, werden manchmal müde, verlieren hie und da die Hoffnung. Da brauchen sie unsere Unterstützung und unser Gebet. Ihr Postkartengruß spricht unseren Brüdern und Schwestern in den Ländern des Südens Mut und Hoffnung zu. Die Postkartenaktion eignet sich ideal für verschiedene Gruppen und Kreise in Ihrer Pfarre. HIER können Sie auch das Begleitheft zur Aktion - mit den Geschichten und den Adressen der Missionare - bestellen!
  • Direkter Download
    • Victoriasee: Am größten See Afrikaszeigt sich, wie untrennbar Umweltzerstörung und Armut miteinander verbunden sind.
    • Hilfe vor Ort: Kinder in Österreich lernen die Kultur und das Leben von Kindern in Uganda kennen. Eine gelungene Schulpartnerschaft!
    • Papst: Laudato si Gemeinsam für den Erhalt des Planeten kämpfen: Dazu mahnt Papst Franziskus auch in seiner Enzyklika aus 2015.
  • Young Missio Aktionspaket

    0.00  inkl. USt.

    Der Missio-Esel Eli begibt sich mit Maria und Marcel von Young Missio und mit vielen, vielen Kindern aus Österreich auf eine abenteuerliche Reise. Und zwar nach Uganda, wo sie die Geschwister Priscilla und Julius kennenlernen werden. Die zwei Kinder wollen in ihrer Volksschule zu den Allerbesten gehören. Das ist wichtig, denn nur so haben sie die Chance, einmal ihren Traumberuf zu bekommen. Die Young Missio-Box und der Young Missio-Aktionspass begleitet die Kinder auf der Reise.

    Unter dem Motto „Füreinander beten, voneinander lernen, miteinander teilen“ werden die Kleinen mit der Lebenswelt von Priscilla und Julius in Uganda vertraut gemacht und für Themen wie Bildung und Armut spielerisch sensibilisiert. Der Weg verläuft über 20 Stationen, wo die Kinder eingeladen sind, an ihre Freunde in Uganda zu denken, für sie zu beten, ihr Taschengeld mit ihnen zu teilen und ihnen Zeichnungen und Briefe zu schreiben.

    Ergänzend zum Aktionspass und zur Young Missio-Box bekommen die Kinder in diesem Set ein Bodenplakat im A1-Format, wo sie die Länder markieren können, für die sie beten. Ein Missio-Weltkugel-Ballon ergänzt die Aktion!
  • Bio-Rosinen aus Chile

    2.90  inkl. USt.
    • 200 g
    • FAIR gehandelt!
    • knackig und naturbelassen
    • von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern kultiviert
    Bringen Sie bei der Gabenprozession am Weltmissions-Sonntag einen süßen Korb vor den Altar: Fair gehandelte Nüsse und getrocknete Mangos aus Burkina Faso, getrocknete Bio-Ananas aus Uganda, Kokosstreifen aus Sri Lanka und Rosinen aus Chile. Zeigen wir damit unsere Verbundenheit mit der Kirche auf der ganzen Welt: „Herr, wir bringen dir unsere Gaben!“ Lassen Sie die Gottesdienstbesucher am Schluss beim Kirchenausgang von den Köstlichkeiten probieren – Weltkirche schmeckt gut!
  • Abonnieren Sie die alleweltKIDS! Es ist wieder da – anders als zuvor. Es wird Ihnen gefallen: unser neues Missio-Kindermagazin „alleweltKIDS“! Ermöglichen Sie Kindern im Alter von 6-12 Jahren eine aufregende Reise in die Beispielländer zum Weltmissions-Sonntag! Spannende Geschichten, interessante Fakten, coole Bastelanleitungen, viel Rätselspaß und ein großes Gewinnspiel warten auf die kleinen Leserinnen und Leser... „alleweltKIDS“ hat auch noch ein paar Überraschungen auf Lager – bereit für das Abenteuer? Die Zeitschrift erscheint ein Mal jährlich - Ende August.
  • alleweltKIDS Probeheft

    2.90  inkl. USt.
    Es wird Ihnen gefallen: unser neues Missio-Kindermagazin „alleweltKIDS“! Ermöglichen Sie Kindern im Alter von 6-12 Jahren eine aufregende Reise in das heurige Beispielland Myanmar. Spannende Geschichten, interessante Fakten, coole Bastelanleitungen, viel Rätselspaß und ein großes Gewinnspiel warten auf die kleinen Leserinnen und Leser… „alleweltKIDS“ hat auch noch ein paar Überraschungen auf Lager – bereit für das Abenteuer? Sie können das Heft auch gleich abonnieren (1 Ausgabe jährlich): https://www.missio.at/produkt/alleweltkids-abo/

    Mengenrabatt

    Ab 10 Stück: 2,70 Euro Ab 25 Stück: 2,50 Euro
  • alleweltKIDS (Heft 01/2020)

    2.90  inkl. USt.
    Die zweite Ausgabe unseres Missio-Kindermagazins alleweltKIDS  kommt rechtzeitig zum Weltmissions-Sonntag! Dieses Mal geht es für den Missio-Esel Eli und sein Team nach Uganda – in ein Land im Osten Afrikas, das vor vielfältigen Herausforderungen steht. Ermöglichen Sie Kindern im Alter von 6-12 Jahren eine aufregende Reise in das heurige Beispielland. Spannende Geschichten, interessante Fakten, coole Bastelanleitungen, viel Rätselspaß und ein großes Gewinnspiel warten auf die kleinen Leserinnen und Leser… „alleweltKIDS“ hat auch noch ein paar Überraschungen auf Lager – bereit für das Abenteuer? Sie können das Heft auch gleich abonnieren (1 Ausgabe jährlich): https://www.missio.at/produkt/alleweltkids-abo/

    Mengenrabatt

    Ab 10 Stück: 2,70 Euro Ab 25 Stück: 2,50 Euro
  • Angebot!
    Erfrischend offen formuliert bringen die Gebete Alltagserfahrungen zur Sprache, die Kinder auf dem ganzen Erdball miteinander teilen. Ab 5 Jahren. Farbenfrohe Illustrationen von Maike Rathert. 48 Seiten, Größe: 11x15 cm
  • Die bis zu 40 Zentimeter großen Kochbananen (bekannt auch als Gemüsebanane, Mehlbanane und mancherorts als Paradiesfeige) sind erst in vollreifem Zustand roh genießbar, das heißt mit überall schwarzer Schale. In weiten Teilen Afrikas, in Brasilien, Mittelamerika und Südostasien sind Kochbananen ein Grundnahrungsmittel. Uganda, das zu den größten Erzeugerländern gehört, hat einen jährlichen Pro-Kopf-Konsum von 172 kg, damit decken Kochbananen dort etwa ein Fünftel (18 %) der Kalorienaufnahme eines Haushalts ab.
    • 85 g Kochbananenchips aus fairem Handel und ökologischer Landwirtschaft
    • fruchtig
  • Die bis zu 40 Zentimeter großen Kochbananen (bekannt auch als Gemüsebanane, Mehlbanane und mancherorts als Paradiesfeige) sind erst in vollreifem Zustand roh genießbar, das heißt mit überall schwarzer Schale. In weiten Teilen Afrikas, in Brasilien, Mittelamerika und Südostasien sind Kochbananen ein Grundnahrungsmittel. Uganda, das zu den größten Erzeugerländern gehört, hat einen jährlichen Pro-Kopf-Konsum von 172 kg, damit decken Kochbananen dort etwa ein Fünftel (18 %) der Kalorienaufnahme eines Haushalts ab.
    • 85 g Kochbananenchips aus fairem Handel und ökologischer Landwirtschaft
    • würzig
  • Bio-Kokosstreifen Sri Lanka

    3.30  inkl. USt.
    • 70 g
    • FAIR gehandelt!
    • knackig und naturbelassen
    • von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern kultiviert
    Bringen Sie bei der Gabenprozession am Weltmissions-Sonntag einen süßen Korb vor den Altar: Fair gehandelte Nüsse und getrocknete Mangos aus Burkina Faso, getrocknete Bio-Ananas aus Uganda, Kokosstreifen aus Sri Lanka und Rosinen aus Chile. Zeigen wir damit unsere Verbundenheit mit der Kirche auf der ganzen Welt: „Herr, wir bringen dir unsere Gaben!“ Lassen Sie die Gottesdienstbesucher am Schluss beim Kirchenausgang von den Köstlichkeiten probieren – Weltkirche schmeckt gut!
  • Bio-Ananas aus Uganda

    3.50  inkl. USt.
    • 70 g
    • FAIR gehandelt!
    • knackig und naturbelassen
    • von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern kultiviert
    Bringen Sie bei der Gabenprozession am Weltmissions-Sonntag einen süßen Korb vor den Altar: Fair gehandelte Nüsse und getrocknete Mangos aus Burkina Faso, getrocknete Bio-Ananas aus Uganda, Kokosstreifen aus Sri Lanka und Rosinen aus Chile. Zeigen wir damit unsere Verbundenheit mit der Kirche auf der ganzen Welt: „Herr, wir bringen dir unsere Gaben!“ Lassen Sie die Gottesdienstbesucher am Schluss beim Kirchenausgang von den Köstlichkeiten probieren – Weltkirche schmeckt gut!
  • Blaukartoffelchips aus Peru

    3.50  inkl. USt.
    Die peruanische Kleinbauern-Kooperative Agropia kümmert sich um die Bewahrung und wirtschaftliche Nutzung fast ausgestorbener Kartoffelsorten. In Peru gibt es bis heute mehr als 400 verschiedene traditionelle Kartoffelsorten, die teilweise schon in der Inka-Zeit angebaut wurden. De gesamte Wertschöpfung der Produktion der Blaukartoffel-Chips bleibt vor Ort in Peru und kommt den Menschen der Region zugute.
    • 100 g Kartoffelchips, blau,
    • gesalzen,
    • bio & fair, vegan, glutenfrei
  • Maniok-Chips aus Indonesien

    3.50  inkl. USt.
    Sie kennen sie vielleicht als Yuca, Tropenkartoffel oder auch Cassava: Die Maniok-Knolle wird in Europa immer beliebter. In tropischen Gebieten ist der Maniok fester Bestandteil des Speiseplans. Der Geschmack ist mehlig neutral bis süßlich und die Knolle lässt sich wie Kartoffel zubereiten.
    • 100 g
    • FAIR gehandelt!
    • knackig und naturbelassen
    • von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern kultiviert
    Bringen Sie bei der Gabenprozession am Weltmissions-Sonntag einen süßen Korb vor den Altar: Fair gehandelte Nüsse und getrocknete Mangos aus Burkina Faso, getrocknete Bio-Ananas aus Uganda, Kokosstreifen aus Sri Lanka und Rosinen aus Chile. Zeigen wir damit unsere Verbundenheit mit der Kirche auf der ganzen Welt: „Herr, wir bringen dir unsere Gaben!“ Lassen Sie die Gottesdienstbesucher am Schluss beim Kirchenausgang von den Köstlichkeiten probieren – Weltkirche schmeckt gut!
  • Bio-Mangos aus Burkina Faso

    3.90  inkl. USt.
    • 100 g
    • FAIR gehandelt!
    • knackig und naturbelassen
    • von Kleinbäuerinnen und Kleinbauern kultiviert
    Bringen Sie bei der Gabenprozession am Weltmissions-Sonntag einen süßen Korb vor den Altar: Fair gehandelte Nüsse und getrocknete Mangos aus Burkina Faso, getrocknete Bio-Ananas aus Uganda, Kokosstreifen aus Sri Lanka und Rosinen aus Chile. Zeigen wir damit unsere Verbundenheit mit der Kirche auf der ganzen Welt: „Herr, wir bringen dir unsere Gaben!“ Lassen Sie die Gottesdienstbesucher am Schluss beim Kirchenausgang von den Köstlichkeiten probieren – Weltkirche schmeckt gut!
  • alleweltKIDS Abo (Ausland)

    4.90  inkl. USt.
    Es ist wieder da – anders als zuvor. Es wird Ihnen gefallen: unser neues Missio-Kindermagazin „alleweltKIDS“! Ermöglichen Sie Kindern im Alter von 6-12 Jahren eine aufregende Reise in das heurige Beispielland Myanmar. Spannende Geschichten, interessante Fakten, coole Bastelanleitungen, viel Rätselspaß und ein großes Gewinnspiel warten auf die kleinen Leserinnen und Leser… „alleweltKIDS“ hat auch noch ein paar Überraschungen auf Lager – bereit für das Abenteuer?
    • 100 % gewaschener Arabica - Hochlandkaffee
    • Kräftiger Espresso-Kaffee aus Uganda
    • Faire Rohstoffe rückverfolgbar bis zur ProduzentInnenorganisation
    • aluminiumfreie Verpackung
    • Kräftige Espresso-Röstung
    Kaffee wird in Afrika schon seit Jahrhunderten kultiviert und ist nicht nur ein Genussmittel, sondern ein wichtiges Wirtschaftsgut. Viele Länder südlich der Sahara sind vom Kaffeeanbau abhängig – vor allem Äthiopien gilt als die Wiege des schwarzen Goldes. Der zweitgrößte Produzent von Kaffee in Afrika ist mit 165.000 Tonnen jährlich unser heuriges Beispielland Uganda. Hier werden überwiegend Robusta-Bohnen in der sanft hügeligen Landschaft kultiviert. Die verschiedenen Kaffeesorten ähneln sich geschmacklich und gelten aufgrund ihrer geringen Säure als sehr aromatisch, würzig und fruchtig.
  • Thanaka Pulver aus Myanmar

    12.90  inkl. USt.
    Frauen, Kinder, junge Mädchen, Burschen und sogar Männer tragen es im Gesicht. Thanaka wird aus der Rinde der Stämme und Äste des Thanaka-Baumes ausschließlich in Myanmar gewonnen. Die zart-gelbe Paste, die beim Vermischen des Puders mit Wasser entsteht, wird mit den Fingern auf das Gesicht aufgetragen. Sie wirkt kühlend, dient als Sonnenschutz, zaubert seidig weiche Haut und lässt das Gesicht heller erstrahlen. Laden Sie nach dem Gottesdienst alle ein, das burmesische Schönheitselixir auszuprobieren. Besonders die Kinder werden sich über „die Schminke“ freuen!
    • Menge: 100 g
    • Verpackt im Glas mit Verschluss
  • Wo der Pfeffer wächst

    12.90  inkl. USt.

    Schwester Johanna Datzreiter ist eine österreichische Ordensfrau. Sie wirkte von 1975 bis 2017 als Missionarin in Liberia als Lehrerin, in der Ausbildung von Katechisten und in der Sorge für Kindersoldaten.

    Schwester Johanna erlebte an der „Pfefferküste“ Afrikas das Chaos und Elend der Bürgerkriege unter dem Warlord Charles Taylor. Viermal musste sie unter Lebensgefahr durch den Dschungel fliehen, einmal sogar bis Ghana. „Nur mit Gottes Hilfe“ hat sie, wie sie selbst sagt, überlebt. Nach dem Ende der Kriege wurde Liberia von einer tödlichen Ebola-Epidemie heimgesucht.

    Schwester Johanna, die im 80. Lebensjahr nach Österreich zurückgerufen wurde, erzählt in kleinen Geschichten ihre spannenden Abenteuer als Missionarin.

    Autoren: Sr. Johanna Datzreiter / Edition Missio ISBN: 978-3-903118-91-1 Heiligenkreuz 2019 335 Seiten/Softcover 19,5x12 cm Be&Be-Verlag
Nach oben