Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

weltkirche.tagung zur Amazoniensynode

Amazonien spirituell Wandel gestalten

Referentinnen und Referenten:

Schwester Birgit Weiler (Peru)
Neue Wege für eine Spiritualität ganzheitlicher Ökologie – Die Weisheit indigener Völker als wegweisender Impuls

Schwester Aline Silva dos Santos (Bolivien)
Neue Wege für Ortskirchen. Evangelisierung im Geist von Laudato Sí

Pater Franz Weber (Österreich)
Neue pastorale Ämter und Dienste für Männer und Frauen – Anstöße der Amazonassynode

Workshops:

Anja Appel von der Koordinierungsstelle der österreichischen Bischofskonferenz für internationale Entwicklung und Mission setzt sich mit dem Bereich Transformative Spiritualität auseinander. Deren verwandelnde Kraft soll erfahren/erarbeitet/erspürt werden.

Lucia Göbesberger ist Umweltreferentin der Diözese Linz. In ihrem Workshop zum Thema Ökologische Spiritualität beschäftigt sie sich damit, wie man achtsam und gegenwärtig für ein gutes Zusammenleben mit und in der Schöpfung aus den Wurzeln einer christlichen Spiritualität eintreten kann.

„… damit sie das Leben haben“ (Joh 10,10). Der Steyler Missionar P. Franz Helm stellt in seinem Workshop befreiungstheologische Impulse zum Bibellesen im Kontext der ökologischen Krise in den Mittelpunkt.

Pater Franz Weber setzt sich mit neuen Dienstämter für Männer und Frauen in der Kirche auseinander. Papst Franziskus forderte bei seinem Besuch im Amazonasgebiet, dass die Kirche „kühn“ und „furchtlos“ Vorschläge dazu macht. Gilt das auch für Europa?

Schwester Birgit Weiler wird in ihrem Workshop den Inhalt ihres Referats vertiefen und auch erfahrungsbezogen in indigene Spiritualität einführen.