09.10.2017

Libyen: Massengrab von ermordeten Kopten gefunden

In Libyen sind die Überreste von 21 ägyptischen Kopten gefunden worden, die durch Kämpfer des selbst ernannten Islamischen Staates vor laufenden Kameras enthauptet worden sind. Das bestätigten libysche Autoritäten offiziell an diesem Freitag. Ein geständiger Islamist hatte den Behörden die Stelle des Massengrabes genannt und auch die Namen mehrerer beteiligter IS-Schergen verraten.

Die verschleppten Bauarbeiter, die Großteils aus der Provinz Minya in Ägypten stammten, waren 2015 an der Küste in der Nähe der ehemaligen IS-Hochburg Sirte getötet worden. Die Grausamkeit der Hinrichtung und die Tatsache, dass diese per Video verbreitet worden war, hatte weltweit für Entsetzen gesorgt.
(rv)

  Missio - Päpstliche Missionswerke in Österreich  A-1010 Wien, Seilerstätte 12/1  Tel. (+43) 1 / 513 77 22  missio(at)missio.at
Spenden-Guetesiegel