Die von Hurrikan Matthew zerstörte Kirche St. Therese vom Kinde Jesu soll wieder aufgebaut werden.


Mit einer Windgeschwindigkeit von 250 km/h fegte Hurrikan Matthew am 4. Oktober 2016 über Haiti hinweg und hinterließ im Südwesten der Karibikinsel große Verwüstungen. Auf der Tiburon Halbinsel sind die Menschen von den Schäden besonders stark betroffen.

In Sicard, einer Pfarre in denBergen, wurde die Kirche St. Therese vom Kinde Jesu völlig zerstört. Früher diente sie unter der Woche als Schule. Derzeit müssen ein paar Holzbalken mit großen Planen für den Gottesdienst und den Unterricht herhalten. Als Sitzgelegenheit werden alte Schulbänke verwendet. Das Zeltdach der Konstruktion hält Wind und Regen jedoch nicht stand.

Auch die anderen Schulen in Sicard wurden zerstört. Deshalb wünschen sich die Menschen eine neue Kirche, die auch wieder als Schule genützt werden kann. Im Februar besuchten Missio-Nationaldirektor Pater Karl Wallner und Jutta Becker, Leiterin der Projektabteilung, die Hurrikanopfer. Sie konnten den Menschen Hoffnung machen, dass sie sich bald wieder in der neuen Kirche versammeln können.

Helfen Sie helfen!

  • Bitte unterstützen Sie uns beim Wiederaufbau der kleinen Kirche von Sicard. Ein Liter Farbe für die Ausmalung der Kirche kostet 11 Euro.
  • Die Kirche braucht neue Bänke. Mit 72 Euro kann eine Kirchenbank getischlert werden, die unter der Woche auch als Schulbank dient.
  • Eine Kirchentüre kostet 143 Euro.
  • Damit genug Licht in die Kirche einfallen kann, werden 12 Fenster für 882 Euro eingebaut.

Helfen Sie helfen!

Zum Online-Spenden

Projekt - Infos:

Ort: Diözese Jeremie, Haiti
Leiter: Pater Samuel Auguste
Summe: 35.000 Euro
Kennzahl: PM 443

Kontakt

Projektabteilung
DI Jutta Becker
(+43) 1 / 513 77 22 DW 33
projekte(at)missio.at

  Missio - Päpstliche Missionswerke in Österreich  A-1010 Wien, Seilerstätte 12/1  Tel. (+43) 1 / 513 77 22  missio(at)missio.at
Spenden-Guetesiegel