Projekt Beschreibung

KENIA: Am Weg zurück ins Leben

Menschenhandel nimmt in Kenia dramatische Ausmaße an. Unsere Projektpartnerin, Sophie Otiende, wurde selbst als Jugendliche Opfer von Menschenhandel. Als sie 13 Jahre alt war, verlor ihr Vater seine Arbeitsstelle und die Familie rutschte in die Armut ab. Ein Verwandter bot seine Hilfe an und versprach, dass er die junge, intelligente Sophie in seine Obhut nimmt und ihr eine gute Schulbildung ermöglicht. Stattdessen wurde sie zur Hausarbeit gezwungen, misshandelt und sexuell missbraucht. Nach acht Monaten des Martyriums konnte sie sich selbst befreien.

Heute widmet sich Sophie Otiende dem Kampf gegen diese Verbrechen an Mädchen und Burschen, deren Hoffnung auf bessere Zukunft brutal ausgenutzt wird. Sie unterstützt minderjährige Opfer von Menschenhandel dabei, den Weg zurück in ein unabhängiges Leben zu finden. Sie schafft Bewusstsein für Menschenhandel, begleitet Opfer moderner Sklaverei und bietet den Frauen Zuflucht.

Ein Teil des Reinerlöses der Jugendaktion kommt dem Projekt von Sophie Otiende in Kenia zugute.