Lade Veranstaltungen

Weltmission um Halb Elf mit Pater Roberto Pirastu (Karmeliten Wien)

Thema: „Thérèse von Lisieux: Eine klausurierte Karmelitin als Patronin der Missionen“ 

In Italien geboren, trat Pater Roberto 1995 in den Karmel ein, nachdem er seine Studien der Informatik abgeschlossen hatte. 2003 zum Priester geweiht, ist er geistlicher Begleiter mit psychotherapeutischer Ausbildung in Wien und Missionsprokurator des Teresianischen Karmels in Österreich.

Warum wurde 1927 diese junge Karmelitin, die mit 15 ins Kloster eintrat und dieses bis zu ihrem Tod mit 24 Jahren nie verließ, zur Patronin der Missionen ernannt? Im Vortrag wollen wir auf diesen nur scheinbaren Widerspruch eingehen, um zu zeigen, wie Thérèses missionarische Berufung im Herzen der Kirche noch heute auf der ganzen Welt lebendig und wirksam ist.

Ablauf

10:15 Uhr: Empfang mit Kaffee
10:30 Uhr: Vortrag ReferentInnen (ca. 45‘)
11:15 Uhr: Fragen und Austausch
11:30 Uhr: Vorstellung aktueller Missio-Projekte (ca. 15′)
12:00 Uhr: Heilige Messe in der „Licht der Völker“-Kapelle
wer will: Möglichkeit zum Mittagessen

Informationen

bei Frau Mag. Monika Schwarzer-Beig