Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Weltmission um Halb Elf mit Herbert Rechberger (Kirche in Not)

Thema: “Christ sein: es war noch niemals so gefährlich wie Heute” 

Noch nie zuvor sind so viele Christen diskriminiert, bedroht und verfolgt worden. Mehr als 200 Millionen Christen sind betroffen und die Tendenz ist steigend. Christen verschiedener Konfessionen sind zwar nicht die einzige Religionsgruppe, die wegen ihres Glaubens benachteiligt wird; weltweit leiden sie aber am meisten unter religiöser Diskriminierung oder Verfolgung. Herbert Rechberger, Nationaldirektor von Kirche in Not-Österreich, ist nun schon seit 33 Jahren beim internationalen katholischen Hilfswerk tätig. Und ein besonderes Anliegen ist es ihm, auch immer wieder auf die Lage der bedrohten und verfolgten Christen hinzuweisen.

Ablauf

10:15 Uhr: Empfang mit Kaffee
10:30 Uhr: Vortrag ReferentInnen (ca. 45‘)
11:15 Uhr: Fragen und Austausch
11:30 Uhr: Vorstellung aktueller Missio-Projekte (ca. 15′)
12:00 Uhr: Heilige Messe in der “Licht der Völker”-Kapelle
wer will: Möglichkeit zum Mittagessen

Informationen

bei Frau Mag. Monika Schwarzer-Beig

erreichbar unter: +43-513 77 22-26

oder bildung@missio.at